Facebook

Kulturrucksack NRW

Seit 2012 im Einsatz für kulturelle Bildung und Kooperationspartner der Internationalen Kunstakademie Heimbach.

 

  Was ist Der Kulturrucksack?

Das Land und die Kommunen fördern die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 10-14 Jahren. Durch das Kulturrucksack-Projekt sollen die Kinder und Jugendlichen in Ihrer Freizeit ein kostenfreies und produktives Miteinander erleben. Es ist uns ein hohes Anliegen, dass sich die Kinder und Jugendlichen angesprochen fühlen, egal welche soziokulturellen Hintergründe sie haben. Die Kreativität der jungen Leute wird nicht im Sinne von Leistungsfähigkeit bewertet, denn es geht darum, miteinander etwas zu schaffen. Jeder kann sich einbringen und soll sich in der Gruppe angenommen fühlen. Damit das Kulturrucksack-Projekt überhaupt funktionieren konnte, mussten alle Kreise, Kommunen  und Städteregionen beteiligt werden. Die Kultur setzt sich zusammen aus der Kreativität, der Entwicklung von Werten, den Ritualen, den Festen, der Kunst, der Geschichte, der Religion und der Traditionen. Die Angebote des Kulturrucksacks bestehen aus einmaligen Workshops, regelmäßigen Kursen, besonderen Ausflügen, Aufführungen und Festivals bis zu Ferienprogrammen. Im Vordergrund steht jedoch, dass die Teilnehmer selbst kreativ werden können. In NRW gibt es bereits 71 Standorte, die sich zusammensetzen aus 9 Kreisen, 1 Städteregion, 26 kommunalen Verbünden und 35 einzelnen Kommunen, die sich quer durch NRW erstrecken. Die Kinder und Jugendlichen stellen bei den Angeboten fest, dass Ihre Fähigkeiten wichtig sind für die Gemeinschaft des Projekts. Sie entdecken ihre persönlichen Gaben und Leistungen. Durch eine sogenannte Kultur-Card, die man auf der Kulturrucksack Webseite kostengünstig ausarbeiten und bestellen kann, wird es ihnen ermöglicht, die Teilnahme zu erwerben. Die Teilnehmer berichteten bis jetzt hauptsächlich von positiven Erfahrungen, da ihre Interessen und Sichtweisen mit eingebunden werden und sie somit neben den Mitgestaltern einen wichtigen Teil des Projekts ausmachen. Wir bieten das Projekt entweder in der Burg Nideggen oder in der Burg Hengebach in Heimbach an. Es finden eine Auftaktveranstaltung sowie eine Abschlussveranstaltung statt, immer abwechselnd in Heimbach oder in Nideggen.

Infos zu den Projekten

 

Eindrücke