Facebook

Holger Hagedorn

Bildhauer, Installations- und Landart – Künstler
geb. 1965 in Rees
lebt in Köln

Die Vielfalt der Installations-kunst und Bilder der verwandlung

Die Objekte und Installationen Holger Hagedorns sind das Ergebnis poetischer Transformationen. Aus „objets trouvées“ entwickelt er Form-Raum-Körper, die fern jeder Gebrauchsästhetik den ehemaligen Verwendungszweck ad absurdum führen. Sie verweisen mit viel Ironie auf die Vergänglichkeit des Materiellen (Vanitas). Seine Foto-Performances sind ebenfalls von poetischer Kraft. Kleidung, Accessoires, Orte und Inszenierung schaffen andere Zeiten und Situationen. Der vergängliche Moment der Verwandlung und das gelungene Foto sind das gemeinsame Ergebnis dieser Kunstform. Der Künstler verfügt über viel Erfahrung in der pädagogischen Vermittlung.

www.holger-hagedorn.de

WACHTUMSKRFTE 2014

Lehrangebot

Für Einsteiger und Fortgeschrittene


  • ICHDUERSIEES: Mittels diverser Requisiten schlüpfen die Teilnehmer in zeitgeschichtliche Rollen, verwandeln sich in Grafen, Urzeitmenschen oder fremdartige Gestalten. Eine Foto-Performance. Gemeinsam oder einzeln werden die Metamorphosen fotografisch dokumentiert und anschließend am Computer bearbeitet. (Kurs A)

  • conSTRUKTion: Dieser Kurs hat den Schwerpunkt Installation mit dem Ziel, eine permanente Installation zu realisieren. Aus Metall, Holz und eventuell Kunststoff, sowie Licht (LED-Strahlern) soll ein Werk, das auf die spezifischen Gegebenheiten der Umgebung reagiert, erarbeitet und realisiert werden. (Kurs B)

Werke des Dozenten

Kurse

Kurs-Nr. Titel Beginn Ende Ort
503.4 Holger Hagedorn - Mixed Media Plastik 20. Nov 2017 22. Nov 2017 IKAH

Termine

keine Kurse

Impressionen aus den Kursen