Facebook

Reinhard puch

Bildhauer
geb. 1947 in Hörstel/Westfalen
lebt und arbeitet in Bonn/NRW und Glees/Rheinland Pfalz

Die Geschmeidigkeit des Eisens

Reinhard Puch gehört zu den profiliertesten Stahlbildhauern Deutschlands. Seine Kunst geht von einem klaren Konzept aus, das die rechteckige  Stahlplatte als Ausgangsmaterial für jedes seiner Werke bestimmt.

Über Jahrzehnte hinweg ist er diesem Werkprinzip – trotz großer Verschiedenheit seiner Skulpturen – treu geblieben. Die unverwechselbare Kunst Reinhard Puchs zeichnet sich durch makellose Handwerklichkeit, einfallsreichen Umgang mit dem Material, Reduktion der Mittel sowie spannende Raumbeziehungen aus. Obwohl gegenstandslos, sind die Werke lesbar. Der Künstler arbeitet gerne in Sequenzen und überrascht trotz seiner abstrahierenden Handschrift mit ungewöhnlichen Inhalten.

www.reinhard-puch.de

Mglich

Lehrangebot

Für Einsteiger und Fortgeschrittene

  • Er vermittelt die notwendigen Techniken – einschließlich Schweißen – und führt zum selbständigen Arbeiten an Schraubstock und Geräten.
  • Von der Figürlichkeit bis zur Abstraktion ist alles möglich.
  • Die Fülle ausgezeichneter Stahlskulpturen in unterschiedlichen Dimensionen aus seinen Kursen spricht für eine besondere Qualität der Vermittlung.
  • Wegen der notwendigen Sorgfalt beim Umgang mit Maschinen und Handwerkszeug ist die Teilnahme auf max. 5 Personen begrenzt.
  • Frühe Anmeldung ist nötig.

Werke des Dozenten

Kurse

Kurs-Nr. Titel Beginn Ende Ort
213.1 Reinhard Puch - Die Geschmeidigkeit des Eisens – Stahlskulptur 3. Jul 2017 8. Jul 2017 IKAH
213.2 Reinhard Puch - Die Geschmeidigkeit des Eisens – Stahlskulptur 4. Nov 2017 10. Nov 2017 IKAH

Impressionen aus den Kursen