Facebook

×

Nachricht

Leider ist dieser Kurs abgesagt.

Drucken

Prof. Gerlinde Gschwendtner - Dynamik und Farbintensität (Abgesagt)

Beginn:
8. Jun 2020
Ende:
12. Jun 2020
Kurs-Nr.:
112
Preis:
365,00 EUR
Level:
keine Angabe
Trainer:

Beschreibung

collage gschw

Dynamik und Farbintensität

Prof. Gerlinde Gschwendtner

8.-12.06.2020

 

Gattung: Malerei

Spez. Kennzeichnung: Mischtechnik (Kohle, Kreide, Aquarell, Acryl, Aerocolor) und auch Material nach persönlicher Vorliebe.

Klassifizierung: Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Voraussetzung: Erfahrungen in Aquarelltechnik

Ziel des Kurses: Heimbach bietet durch seine malpotente Landschaft und durch die reizvolle Burgarchitektur hervorragende, spontane und überlegte Motive. Vernetzungen zum Menschen erweitern die Bildmöglichkeiten außerordentlich. Dafür ist bei diesem Kurs auch ein Aktmodell notwendig, um vielfältige Motivimpulse mit Verschränkungen zur Natur und Architektur künstlerisch zu erfassen. Durch hohe Motivation und Freude soll jeder Seminarteilnehmer mit meiner Hilfe und Anleitung seine eigene Künstlerpersönlichkeit erkennen. Dabei wird jeder Einzelne zu seiner typischen Bildsprache und individuellen Abstraktionskraft geführt. Das sensible Eingehen auf jede Gestaltungsfähigkeit erweitert seine Bildgrenzen und bereichert die schöpferische Lebendigkeit. Mit meinen Bildimpulsen, Analysen und Vergleichen kann der Seminarteilnehmer an Bildniveau gewinnen. Das Seminar „Dynamik und Farbintensität“ initiiert bei den Teilnehmern einen individuellen, künstlerischen Zugang zu diesem komplexen Thema.

Aufbau des Kurses: Mit dem ersten Auftrag von Farbe auf die Leinwand werden die Gegensätze von Form und Farbklang in Dialog gebracht. Entsprechend der Persönlichkeit sollte ein Bild entstehen (ohne ein vorgegebenes Motiv abzumalen). Im ersten Kurs liegt der Schwerpunkt auf dem gründlichen Kennenlernen der Bildkräfte wie z.B. Farbassoziationen – Bildraumgestaltung oder eigener Duktus in persönlicher Kompositionsüberlegung. Im zweiten Kurs sollen diese wesentlichen Gestaltungskräfte bewusst und subjektiver erkennbar eingesetzt werden, um seine eigenen unverkennbaren Bilder zu erreichen.

Rolle der Dozentin: Wesentlich im Seminargeschehen ist die ambitionierte Motivation und Impulsgebung durch die Dozentin. Beginnend bei meiner Vermittlung des Bildwissens wird der Einzelne zum Erkennen seines individuellen Bildsehens geführt. Durch gemeinsame Arbeitsprozesse und meine Erklärungen und Analysen wird jeder Seminarteilnehmer einfühlsam zu seiner Bildentwicklung geführt, sodass er seine Künstlerpersönlichkeit vertieft.

Lehr- und Arbeitszeiten: 10-13 Uhr, 14-17 Uhr und nach Absprachen. Außerhalb der Lehrzeiten ist für die Teilnehmer/-innen freies Arbeiten bis 21.45 Uhr möglich.

Mitzubringen sind: Graphitstift, Radiergummi, Kohle, Rötel, Kreiden, Aquarellfarben, Aerocolor,

ev. Acryl oder eigene Materialvorlieben. Rundpinsel (Nr. 7 bis 16), Flachpinsel (Nr. 8 – 16), Fächerpinsel und Pinsel eigener Auswahl. Skizzenblock, Aquarellpapiere lose oder geblockt (ca. 52 cm x 56 cm oder größer, matt oder rau), oder Malgründe nach eigener Wahl. Wassergefäß. Eventuell Malsessel.

Materialkosten: Soweit kein eigenes Material mitgebracht wird, werden Materialkosten am Ende des Kurses nach Verbrauch abgerechnet. Kosten für Aktmodell werden von der Akademie auf die Kursteilnehmer anteilig, umgelegt.

Kursbeginn und Kursende: Am ersten Tag ist die offizielle Begrüßung um 10.00 Uhr. „Rundgang“ und Zertifikat-Übergabe am letzten Tag nach Absprache.

 

Gesamtcharakterisierung:

Die Kunst von Gerlinde Gschwendtner ist sehr vielschichtig, tiefgründig und formal einfallsreich. Sie lebt in ihren Farb- und Formprozessen von einer außerordentlich reichen Erfahrung, die jedes Bild, jedes Motiv, jede abstrakte Komposition leicht und unprätentiös erscheinen lässt. Ihre Linienführung und ihre Farbsetzung arbeiten in einer selten so sicheren Balance von Motiv-Orientierung und spontaner Komposition. Auch als Dozentin hat die Künstlerin einen großen Namen, weil sie nicht ein generelles System der Bildherstellung vermittelt, sondern ganz individuell auf die persönlichen Erfahrungen, Fähigkeiten und Bildvorstellungen der Teilnehmer/-innen eingeht. Sie hat ein sehr gutes Geschick in der Entdeckung besonderer Fähigkeiten und in deren Weiterführung zu einer ganz eigenen Bildsprache. Die Teilnehmer/-innen werden von der Technik- und Kompositionserfahrung großen Gewinn haben und zugleich für sich das Wechselspiel von Lenkung und Überraschung entdecken. Sie werden große Fortschritte in diesem Kurs, der auch ein Aktstudium einschließt, machen. Entdecken Sie neue Seiten an sich und Ihrer Kunst.

 


Kategorie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.