Facebook

elmar valter

Dipl. Objektdesigner, Lichtkünstler und Experimenteller Fotograf
geb. 1968 in Düren
lebt und arbeitet in Düren

EInführung in die Lichtkunst/ Gestaltung mit licht - licht und schatten als elementaren (Kurs A)

Fotografische selbstinszenierung in kleinräumen (kurs B)

Einführung in die Lichtkunst/ Gestaltung mit Licht - Licht und Schatten als elementare Gestaltungsmittel
Was passiert, wenn man Dinge in Licht taucht? Wenn Formen Schatten werfen? Wie entstehen Reflexionen, was bedeutet Projektion? Gibt es bunte Schatten…?
Das Spiel mit Licht und Schatten, Projektion und Spiegelung ist Schwerpunkt dieses viertägigen Seminars. Der Begriff „Spiel“ ist dabei Programm: Mit minimalistischen Mitteln und Materialien soll jede/r Teilnehmer/in im Experiment seinen eigenen Zugang zu einer Welt voller Möglichkeiten finden. Aus Materialien wie Papier, Glas, Folien, Spiegeln, Fundstücken etc. entstehen mit Hilfe von LEDs und anderen Lichtquellen individuelle Lichtobjekte und –Skulpturen; möglicherweise aber auch eine interessante Fotostrecke oder ein spannendes Video, die Ergebnisse können so unterschiedlich ausfallen wie die Kursteilnehmer/innen selbst.
Von den einfachsten Grundlagen bis hin zu komplexen Beleuchtungssystemen werden diverse Möglichkeiten der Gestaltung mit Licht vermittelt; im spielerischen Experiment entstehen individuelle Ideen, die dann konkretisiert und variiert werden.
Elmar Valter, Jahrgang 1968, Diplomdesigner und freischaffender Künstler seit 2000 beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit den Möglichkeiten von Licht und Schatten in all seinen Facetten. Seine langjährigen Erfahrungen als Licht- und Fotokünstler sowie diverse Projekte im Bereich Schattentheater bilden ein solides Fundament, um wertvolle Erkenntnisse und Fertigkeiten in diesem Metier zu vermitteln.
Tauchen Sie ein in eine spannende Welt des Lichts!

 

 

Fotografische Selbstinszenierung in Kleinräumen "Kleine Papierfiguren - Große Welten"

Als innovativer Lichtkünstler entwickelt Elmar Valter in seinen Objekten dreidimensionale optische Illusionen, die vor dem Auge des Betrachters zu schweben scheinen. Ausgeschnittene Personen und andere Fragmente von Papierfotos, Zeitschriften etc. sind die Vorlagen, mit denen er seine einzigartigen Bildwelten kreiert. - Die sorgfältig mit Cutter und Schere aus den Ursprungsbildern sezierten Figuren setzt er in neue Kontexte, wie selbst geschaffene dreidimensionale Kleinräume oder später nicht mehr zu erkennende Orte der Außenwelt, um sie dann erneut zu fotografieren. Dabei werden sie meist mit realen Lichtquellen beleuchtet und erzeugen durch Schatten die Illusion des Realen. Valters Arbeiten sind keine Fotomontagen, denn bis zum Augenblick des Auslösens mit der Kamera passiert alles analog und in echten Räumen. So entstehen surreale Momentaufnahmen, die den Betrachter fesseln; man erkennt nie genau, wie und wo ein Bild aufgenommen wurde. Elmar Valter lässt in seinen Fotos weder die Miniatur noch die ursprüngliche Dimension erkennen, sondern inszeniert seine Figuren in völlig neuer Umgebung. Seine Bilder setzen unsere Fantasie in Bewegung, erzeugen Spannung, erzählen manchmal Geschichten und faszinieren durch ihre traumartige subtile Ästhetik. Das Seminar vermittelt, wie man durch die einfache Verkleinerung des Maßstabs große geheimnisvolle, zugleich poetische Welten erzeugen und auf Fotos festhalten kann. Kreativität pur!
www.licht-einfall.com

bild002

Lehrangebot

Für Einsteiger und Fortgeschrittene

  • Einführung in die Lichtkunst/ Gestaltung mit Licht - Licht und Schatten als elementare Gestaltungsmittel
  • Fotografische Selbstinszenierung in Kleinräumen "Kleine Papierfiguren - Große Welten"

Impressionen aus den Kursen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen